Web Hosting by domain-hosting.de

THS-Turnier 2017

Details

Hundesport mit viel Spaß und Elan

Am 21. Mai bereits richtete der Hundesportverein DVG MV Olfen auf dem Vereinsgelände in der Bockholter Balve sein 6. THS-Turnier aus. THS ist hier die Abkürzung für Turnierhundsport, einer vielseitigen Sportart mit verschiedenen Disziplinen, die nicht nur dem Hund sonder auch seinem Führer höchst sportliche Leistungen abverlangen.

In einem kleinen, sehr familiären Turnier wurde unter anderem neben einem Geländelauf auf verschiedenen Strecken bis 5 Kilometer die klassische THS-Disziplin im Vierkampf und der rasanter CSC (Combinations-Speed-Cup) angeboten.
Teilnehmer aus Ostbevern, Kamen, Ibbenbüren, Essen, Recklinghausen, Dortmund und Münster konnten begrüßt werden und hatten viel Spaß. Als Leistungsrichterin war dieses mal Ute Falkenak aus dem Rheinland, die die Wettkämpfe sehr souverän leitete. Immer freundlich waren ihre Entscheidungen sehr kompetent, ihre Hinweise für die Sportler sehr hilfreich. Die Prüfungsleitung hatte wie auch schon im Vorjahr Michaela Stach, die für einen reibungslosen Prüfungsablauf sorgte. Auch das Wetter spielte überraschender weise mit, herrlicher Sonnenschein bei nicht zu heißen Temperaturen.

Zunächst wurde die Läufer ins Gelände geschickt. Hier unterlag im 1000 m Lauf der Olfener Frank Fänger knapp dem sehr jungen Münsteraner Valentin Biggeleben. Im 2000 m Lauf siegte souverän die Ostbevenerin Marion Bräucker. Im 5000 m Lauf schließlich setzte sich sehr knapp die Essener Läuferin Daniela Kienast durch.


Nach den Geländeläufen fand der Vierkampf (VK) in den verschiedenen Klassen statt. Gelaufen wurde hier in allen Leistungsklassen VK1 bis VK3. Neben einem Unterordnungsteil, in dem der Grundgehorsam der Hunde und die konzentrierte auf den Hundehalter bezogene Arbeit bewertet wurde, kamen die drei Geräteparcours an die Reihe, dem möglichst synchron zu bewältigen Hürdenlauf, dem Slalom - ähnlich dem Riesenslalom bei Skilauf - und schließlich dem Hindernislauf über und durch verschiedenste Sportgeräte.
In der VK1 erzielte die insgesamt höchste Punktzahl der Essener Roland Lohley. Hervorragende Ergebnisse erzielten aber auch die Olfener Sabine Fänger und bei ihrem ersten Turnier Anika Dirkmann. Im anspruchsvolleren VK2 erzielte der Dortmunder Martin Stöcker die höchste Punktzahl. Sehr schöne Leistungen zeigten aber auch die Olfener Anja Pries und Frank Fänger. Den VK3 absolvierte schließlich erfolgreich die Münsteranerin Frederike Brückner.


Für Turnieranfänger und Hunde ohne offizielle Begleithundeprüfung folgte anschließend noch ein Dreikampf, entsprechend dem Vierkampf VK1, nur ohne Gehorsamsteil. Den Gesamtsieg nach Punkten erzielte der Münsteraner Andreas Biggeleben. Schön anzusehen waren aber auch die Läufe der Olfenerinnen Ulrike Labuske, Sabrina Brockamp und Anika Dirkmann.
Die Leistungen der Mensch-Hund-Teams wurde anschließend in einem Hindernislauf getestet. Hier gewann die routinierte Essenerin Daniela Kienast unangefochten.


Als Abschluss des Turniers wurde ein CSC (Combinations-Speed-Cup) abgehalten, in der (leider nur) 2 Mannschaften mit je 3 Mensch-Hund-Teams gegeneinander antraten und quasi in Art eines Staffellaufs drei verschieden schwierige Parcours bewältigen mussten. Hierbei werden einzelne Geräte ähnlich dem Hindernislauf, aber völlig vermischt, aufgestellt und durch viel Kurven und Wendungen geführt. Dies ist ein recht turbulenter Lauf, der sowohl den Sportlern als auch den Zuschauern immer viel Spaß macht. Hier holte sich die Olfener Mannschaft mit Christian Stach, Anja Pries und Frank Hesseling mit deutlichem Abstand den Sieg.

Der anstrengende und fröhliche Turniertag endete mit der Siegerehrung und Pokalvergabe, mit der die Teams mit ihren teils beachtlichen Ergebnissen geehrt wurden.
Ohne die vielen freiwilligen Helfer hätte dieser schöne Tag nicht stattfinden können, Streckenposten, Aufbauhelfer, die Melde- und Auswertungsstelle, der gesamte Bereich der Versorgung und Verköstigung..., man kann kaum alles aufzählen. Allen Helfern und besonders auch der Leistungsrichterin von hier ein herzliches Dankeschön.

   

Mitglied in  

Deutscher Verband der Gebrauchshunde-sportvereine

Logo DVG

DVG Landesverband Westfalen

Logo DVG Landesverband Westfalen

Verband für das deutsche Hundewesen

Logo VDH

   
   
© DVG MV Olfen